Mi. Mai 22nd, 2024

Hamburg: Wegen einer Geiselnahme ist am Flughafen der Hansestadt weiterhin jeder Betrieb eingestellt.
Die Polizei verhandelt nach eigenen Angaben über Telefon mit dem Mann, der nach Polizeiinformationen seine vierjährige Tochter in seiner Gewalt hat. Der Flughafen ist weiträumig abgesperrt, alle Maschinen sind evakuiert. Hintergrund der Geiselnahme ist offenbar ein Sorgerechtsstreit. Nach Angaben der Polizei hat der 35-Jährige seine Tochter der Mutter weggenommen und ist mit ihr dann zum Flughafen gefahren. Kurz nach 20 Uhr durchbrach er demnach am Nordtor mehrere Absperrungen, schoss in die Luft, warf brennende Flaschen aus dem Auto und blieb dann neben einer Maschine stehen. Für heute sind am Hamburger Airport eigentlich knapp 300 Flüge geplant, wann der Betrieb wiederaufgenommen wird, ist derzeit nicht absehbar. – BR

Kommentar verfassen