Mo. Mai 20th, 2024

Bergheim – Ein Auto ist kein Tresor. Diese Erfahrung machte Montagfrüh (29.04.2024) eine 20-jährige Frau aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen.
Bislang unbekannte Diebe öffneten gegen ein Uhr das unverschlossene Fahrzeug in der Frühlingstraße und stießen auf reiche Beute: Aus dem Wagen der 20-Jährigen wurde eine hochwertige Handtasche samt Geldbörse und Schmuck im Wert von über 600 Euro entwendet.

Die Beamten raten: Bitte lassen Sie keine teuren Gegenstände im Auto. „Wer Lederjacken, Handtaschen oder Digitalkameras im Auto liegen lässt, lädt gerade zum Einbruch ein“. Unser Tipp: „Ein Auto ist kein Geldschrank. Wer nichts Wertvolles darin lässt, reizt auch keine Aufbrecher und Diebe!“

Mit folgenden Tipps können Sie sich davor schützen:
– Parken Sie hochwertige Fahrzeuge wenn möglich nicht am Straßenrand oder in ungesicherten Carports.
– Nutzen Sie eine abschließbare Garage oder stellen Sie Ihr Fahrzeug zumindest an gut beleuchteten und belebten Straßen ab.
– Achten Sie auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen, die mehrmals langsam durch die Straße „streifen“ und notieren Sie sich das Kennzeichen. Informieren Sie anschließend die Polizei.
– Achten Sie auch auf Personen, die Ihr Fahrzeug fotografieren. Dies kann bereits eine Vorbereitungshandlung für einen späteren Diebstahl sein. Hochwertige Fahrzeuge werden oft auf Bestellung gestohlen.
– Ziehen Sie den Zündschlüssel immer ab – auch bei kurzer Abwesenheit (z.B. beim Tanken, Zeitungskauf). Nur so ist im Regelfall auch die Wegfahrsperre aktiviert.
– Lassen Sie das Lenkradschloss immer einrasten.
– Ist Ihr Fahrzeug mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet, nehmen Sie diese auch in Betrieb.
– Schließen Sie Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach, Tankdeckel/-klappe, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen. Ein abgeschlossener Tankdeckel erschwert einem Dieb das Tanken zum „Nulltarif“. Denken Sie auch daran, das Dach Ihres Cabrios zu verschließen.
– Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein optisches Signal quittiert. Funkblocker können das Funksignal Ihrer Fernbedienung stören, so dass Ihr Fahrzeug dann nicht verschlossen ist.
– Verstecken Sie Ersatzschlüssel nicht am oder im Fahrzeug – auch diese Verstecke sind den Dieben bekannt. Denken Sie daran: Nach der Rechtsprechung ist das Zurücklassen eines Zweitschlüssels im Fahrzeug eine grobe Fahrlässigkeit, die den Versicherer im Falle des Auto-Diebstahls von der Leistung befreit.

Kommentar verfassen