Di. Jul 27th, 2021

Berlin: Das Handwerk sieht wegen der Corona-Pandemie verhalten in die Zukunft. Laut einer Umfrage des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, ZDH, geht jeder zweite Betriebsinhaber im ersten Quartal des neuen Jahres von geringeren Umsätzen aus.
Derzeit, so hieß es, gingen bei fast der Hälfte der Betriebe die Aufträge zurück. Sehr viele seien von massiven Umsatzausfällen betroffen. ZDH-Präsident Wollseifer appellierte an die Politik, die Unternehmen nachhaltig und rasch finanziell zu unterstützen. Um wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen schlug er unter anderem vor, einige Steuerhürden abzubauen. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen