Di. Sep 28th, 2021

Berlin: Im Handwerk müssen sich Kunden auf längere Wartezeiten und höhere Preise einstellen. Laut dem Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Wollseifer, fehlt es derzeit an Holz, Kabeln und anderen elektronischen Teilen.
Er warnt vor einem Einbruch beim privaten Wohnungsbau. Kunden müssten wegen der Lieferengpässe noch länger auf einen Handwerker warten, so Wollseifer, derzeit mindestens zwei bis drei Monate. Der Handwerkspräsident befürchtet zudem, dass die Materialknappheit zu einer Preisexplosion und folglich zu einer Krise im Baubereich führen könnte. – BR

Kommentar verfassen