Sa. Mai 21st, 2022

Saarbrücken: Der saarländische Ministerpräsident Hans zieht persönliche Konsequenzen aus der Niederlage bei der Landtagswahl.
Am Abend hat er seinen Rücktritt als CDU-Landesvorsitzender angekündigt. Die personelle Neuaufstellung soll bei einem Parteitag im Mai erfolgen, sagte er nach einer Sitzung des Landesvorstands. Hans zufolge signalisierte Landtagspräsident Toscani seine Bereitschaft, die Parteiführung zu übernehmen. – Am Sonntag hatte die CDU im Saarland mit 28,5 Prozent ihr schlechtestes Ergebnis seit 1955 erreicht. Der bisherige Koalitionspartner SPD kam auf 43,5 Prozent und kann nun allein regieren. – BR

Kommentar verfassen