Di. Apr 23rd, 2024

Berlin: Der Hausärzteverband hat ein Krisentreffen mit Bundesgesundheitsminister Lauterbach gefordert, bei dem es um die Arbeitsbedingungen der Ärzte gehen soll. Die Mediziner klagen vor allem über zu viel Bürokratie.
Für die Behandlung der Patienten fehle deshalb oft die Zeit und die Wartezeiten würden immer länger, sagte der Verbandsvorsitzende Beier dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Obwohl die Grippesaison noch gar nicht angefangen habe, gingen die Praxen schon jetzt auf dem Zahnfleisch, so Beier. Gesundheitsminister Lauterbach kündigte einen Krisengipfel im Januar an. Der Virchowbund der niedergelassenen Ärzte teilte unterdessen mit, dass nächste Woche zwischen dem 27. und 29. Dezember bundesweit mehrere Tausend Praxen aus Protest gegen die Gesundheitspolitik geschlossen bleiben werden. – BR

Kommentar verfassen