Do. Sep 29th, 2022

Berlin: Die Deutsche Hausärzteverband fordert von der Ständigen Impfkommission eine klare Empfehlung zu den neuen Corona-Impfstoffen.
Verbandschef Weigeldt bemängelte in der „Rheinischen Post“, dass es ein kommunikatives Chaos rund um die verschiedenen angepassten Impfstoffe gebe. Patienten würden sich fragen, ob es sinnvoll sei, sich Anfang September mit dem an die Virus-Variante BA.1 angepassten Präparat impfen zu lassen, oder ob man auf ein Vakzin für die Varianten BA.4 und BA.5 warten solle. Dass angepasste Impfstoffe zur Verfügung stehen, nannte Weigeldt eine sehr positive Nachricht. – BR

Kommentar verfassen