Fr. Aug 12th, 2022

Berlin: Bundesarbeitsminister Heil hat einen grundlegenden Umbau des Hartz-IV-Systems angekündigt.
In der „Rheinischen Post“ erläuterte der SPD-Politiker, durch die Reform würden Menschen beim Abrutschen in die Arbeitslosgkeit von existenziellen Sorgen um die Wohnung oder die kleinen Ersparnisse befreit werden. Den Ampel-Plänen zufolge soll bei jemandem, der Anspruch auf die Grundsicherung hat, zwei Jahre lang die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. Und auch die Ersparnisse werden in dieser Zeit nicht angetastet. Heil sagte, wenn jemand ins künftige Bürgergeld rutsche, werde er mit allen Mitteln unterstützt, langfristig aus der Arbeitslosigkeit rauszukommen. – BR

Kommentar verfassen