Sa. Jun 22nd, 2024

Berlin: Bundesarbeitsminister Heil hat angesichts des Personalmangels in vielen Branchen die Unternehmen aufgerufen, stärker auf ältere und erfahrene Beschäftigte zu setzen.
Dem „Spiegel“ sagte der SPD-Politiker wörtlich: „Die Zeit, in der in vielen Konzernen über 60jährige zum alten Eisen gepackt werden, muss vorbei sein.“ Die gesetzliche Altersgrenze in der Rentenversicherung liegt derzeit bei 66 Jahren; im Durchschnitt gehen Beschäftigte jedoch mit 64,1 Jahren deutlich früher in Rente. – BR

Kommentar verfassen