Mi. Okt 27th, 2021

Nürnberg: Bayerns Innenminister Herrmann hält Osterurlaub trotz der Corona-Pandemie für realistisch. Bei einer Pressekonferenz des Tourismusverbands Franken sagte er, Inlandstourismus sei Anfang April durchaus vorstellbar.
Laut Herrmann muss das Ziel sein, dass an Ostern Gaststätten und Hotels wieder geöffnet sind. Er verwies darauf, dass die Corona-Infektionszahlen in zahlreichen bayerischen Regionen mittlerweile schon deutlich gesunken sind. Bis Ostern in sechs Wochen könnten die Zahlen seiner Einschätzung nach noch weiter zurückgehen. Bund und Länder hätten sich darauf verständigt, bei den nächsten Öffnungsschritten Gastronomie und Hotels mit in den Blick zu nehmen, so Herrmann. – Rundschau-Newsletter

Kommentar verfassen