Di. Apr 16th, 2024

Gaza: Ein Hilfskonvoi mit Nahrungsmitteln hat den Norden des umkämpften Gazastreifens über eine neue Straße des israelischen Militärs erreicht. Nach einer Kontrolle am israelischen Grenzübergang Kerem Schalom brachten sechs Lastwagen Hilfsgüter des Welternährungsprogramms über die Grenze.
Laut israelischem Militär handelte es sich um ein Pilotprojekt, mit dem verhindert werden sollte, dass die Hilfsgüter in die Hände der islamistischen Hamas fallen. Die Ergebnisse würden nun der Regierung vorgelegt. Wie das Welternährungsprogramm mitteilte, konnten mit diesem ersten erfolgreichen Konvoi in den Norden seit dem 20. Februar Lebensmittel für 25 000 Menschen in die Stadt Gaza geliefert werden. Da die Menschen dort am Rande einer Hungersnot stünden, brauche es jeden Tag Lieferungen und direkte Zugänge in den Norden. – BR

Kommentar verfassen