Mi. Dez 8th, 2021

München: Nach dem Hochwasser im Südosten Bayerns entspannt sich die Situation vielerorts. Der Starkregen hat aufgehört, gebietsweise scheint sogar die Sonne.
Ein Sprecher der Feuerwehr Berchtesgaden sagte, man sei mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Die Bundeswehr hilft mit rund 100 Kräften, Häuser und Straßen von Schlamm, Erde und Geröll zu befreien. Nach heftigen Regenfällen waren manche Orte in der Region rund um Watzmann und Königssee von Wasserfluten und Erdrutschen schwer getroffen worden. Wie das Landratsamt mittteilte, gilt weiterhin der Katastrophenfall. In Passau sinkt der Pegel der Donau wieder; auch vom Inn drohen keine weiteren Überschwemmungen. Der Freistaat verspricht den vom Hochwasser betroffenen Menschen Unterstützung. Das Kabinett will morgen darüber beraten, wie das konkret aussehen soll. – BR

Kommentar verfassen