Mo. Sep 20th, 2021

München: Bayerns Gesundheitsminister Holetschek fordert tiefgreifende Reformen in der Pflege. In einem Interview mit der „Augsburger Allgemeinen“ sprach der CSU-Politiker wörtlich von einer „Revolution“.
Dafür müsse der Staat nach der Bundestagswahl viel mehr Geld in die Hand nehmen. Holetschek sagte, wenn es jetzt keinen Ruck gebe, wären alle Versprechungen aus Corona-Zeiten nur leeres Gewäsch. Konkret schlug er etwa eine bessere Bezahlung von Pflegekräften vor, sowie eine steuerliche Freistellung aller Zuschläge – etwa für Schichtdienste oder Sonntagsarbeit. Die Pandemie hatte zusätzliche Belastungen für Pflegekräfte gebracht. Viele Fachkräfte haben dem Beruf den Rücken gekehrt. – BR

Kommentar verfassen