So. Jul 21st, 2024

München: CSU-Fraktionschef Holetschek hat Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger vorgeworfen, sein Amt zu vernachlässigen. Der „Augsburger Allgemeinen“ sagte Holetschek, Bayern lebe gerade von der Substanz der Vergangenheit.

Das sei keine gute Bilanz für einen Wirtschaftsminister. Als Beispiel führte der CSU-Politiker den schleppenden Ausbau des Mobilfunks an. Er warf Aiwanger vor, keine eigenen Ideen einzubringen. An Demonstrationen teilzunehmen, sei kein wirtschaftliches Konzept. Der Freie-Wähler-Chef verteidigte dagegen seine Teilnahme an den Bauernprotesten. Landwirtschaft sei ein Kernelement der Wirtschaftspolitik, sagte er der Zeitung. – BR

Kommentar verfassen