Mi. Mrz 3rd, 2021

München: Bayerns Gesundheitsminister Holetschek hat sich verärgert über die Lieferschwierigkeiten des Corona-Impfstoffherstellers Biontech/Pfizer geäußert.
In einer Mitteilung hat er die Pharma-Firmen aufgefordert, dem Bund und der EU verlässliche Zusagen über Liefermengen und Liefertermine zu machen. Bis zum 15. Februar wird Biontech/Pfizer dem Gesundheitsministerium zufolge rund 13 Prozent weniger Impfstoff liefern als vereinbart. Bis zum 22. Februar soll die zunächst zugesagte Menge dann nachgeliefert werden. Vielerorts mussten deshalb vereinbarte Impftermine wieder abgesagt werden. – BR

Kommentar verfassen