So. Aug 14th, 2022

Berlin: Homeoffice kann nach einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes zu mehr Stress für Arbeitnehmer führen.
28 Prozent derjenigen, die häufig von zu Hause aus arbeiteten, machten oft unbezahlte Überstunden, heißt es in dem Papier, das der Süddeutschen Zeitung vorliegt. Von jedem dritten Heimarbeiter erwarten die Vorgesetzten demnach, dass er außerhalb der normalen Arbeitszeiten erreichbar ist. Der Wert liegt in beiden Fälle doppelt so hoch wie bei den Beschäftigten, die meist in der Firma arbeiten. DGB-Chefin Fahimi forderte einen gesetzlichen Ordnungsrahmen für das mobile Arbeiten. Arbeit zu entgrenzen, belaste die Gesundheit, so die ehemalige SPD-Politikerin. – BR

Kommentar verfassen