Do. Jan 20th, 2022

Hamburg – Der Fußballprofi Bakery Jatta vom Zweitligisten Hamburger SV muss sich vor Gericht verantworten – wegen Vergehen gegen das Aufenthaltsgesetz.
Laut der Staatsanwaltschaft soll er in Wirklichkeit Bakary Daffeh heißen und zweieinhalb Jahre älter sein als bisher bekannt. Der Gambier war im Sommer 2015 als Flüchtling nach Deutschland gekommen. Damals gab er an, 17 Jahre alt zu sein. Laut Staatsanwaltschaft hinderte die angegebene Minderjährigkeit die Behörden daran, ihn abzuschieben. Allerdings habe er in Afrika schon bei verschiedenen Vereinen gespielt – unter dem anderen Namen. Jattas Verhandlung wird in Hamburg vor einem Jugendrichter geführt. – BR

Kommentar verfassen