Mo. Mai 20th, 2024

Sanaa: Nach dem Angriff der islamistischen Huthi-Miliz auf einen Frachter im Roten Meer warnen die USA vor Umweltgefahren. Das Schiff hat bereits viel Öl verloren und einen fast 30 Kilometer langen Ölteppich verursacht.
Weitere Gefahr droht durch die Ladung – 41.000 Tonnen Düngemittel. Die Huthi-Miliz hatte das Schiff mit Raketen beschossen. Die Besatzung musste den Frachter verlassen. Die Miliz will mit ihren Angriffen nach eigenen Angaben Unterstützung für die Hamas im Gazastreifen demonstrieren. Westliche Staaten versuchen, die Handelsschifffahrt im Roten Meer durch eine Militärmission zu schützen. – BR

Kommentar verfassen