Do. Dez 1st, 2022

Wien: Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA will eine Beobachtermission in die Ukraine entsenden, um den russischen Vorwürfen nachzugehen, Kiew plane den Einsatz einer sogenannten schmutzigen Bombe.
Dabei wird mit einem konventionellen Sprengkörper radioaktives Material freigesetzt. Laut Mitteilung der Behörde sollen Experten der Organisation an zwei Standorten überprüfen, ob nicht deklarierte atomare Aktivitäten und Materialien aufzuspüren seien. – BR

Kommentar verfassen