Mi. Okt 20th, 2021

München: Das ifo-Institut hat seine Einschätzung zur Konjunktur für das laufende und das kommende Jahr geändert.
Die Münchner Forscher rechnen für dieses Jahr nur noch mit einem Wachstum von 2,5 Prozent – 0,8 Prozentpunkte weniger als bisher prognostiziert. Das hängt mit der Corona-Pandemie und den Lieferengpässen bei industriellen Vorprodukten zusammen. Für das nächste Jahr sagt das Ifo-Institut einen Wirtschaftsaufschwung von 5,1 Prozent voraus. Hier gehen die Forscher davon aus, dass sich die Lockerungen der Corona-Regeln bemerkbar machen. Auch die Lage auf dem Arbeitsmarkt wird sich nach Ansicht der Forscher verbessern. – BR

Kommentar verfassen