Mo. Mai 20th, 2024

München: Mit Blick auf die schwächelnde Wirtschaft in Deutschland hat der Präsident des ifo-Instituts Fuest eine Rückkehr zu russischem Gas abgelehnt. Dadurch würden die derzeitigen Probleme nicht gelöst, sagte er BR24.
Die Preise in Europa würden wieder sinken und Deutschland habe bereits auf andere Öl- und Gasquellen umgestellt. Fuest sieht die konjunkturellen Herausforderungen dagegen an anderer Stelle. Die Wirtschaftspolitik habe bei der Bürokratie Fehler gemacht. Als Beispiel nannte der Wirtschaftsexperte das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz. Dass damit auf vernünftige Umwelt- und Sozialstandards geachtet werde, sei unbestritten. Man habe aber nicht berücksichtigt, dass ein Großteil dieser Dokumentation komplett sinnlos sei, so Fuest. – BR

Kommentar verfassen