Mi. Jun 29th, 2022

Frankfurt am Main: In der bevorstehenden Tarifrunde für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie will die IG Metall Lohnerhöhungen zwischen sieben und acht Prozent durchsetzen.
Eine entsprechende Empfehlung beschloss der Gewerkschaftsvorstand, teilte der erste Vorsitzende Hofmann am Nachmittag mit. Zur Begründung hieß es von der IG Metall, angesichts der guten Auftragslage vieler Unternehmen und hoher Gewinne sei es an der Zeit, Löhne und Gehälter dauerhaft zu erhöhen. Die IG Metall rief die Bundesregierung zudem dazu auf, die Bürger wegen der hohen Inflation zu entlasten. Die Tarifverhandlungen für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten der Branche beginnen voraussichtlich im September. – BR

Kommentar verfassen