Di. Apr 13th, 2021

München: Die IG Metall setzt heute die Warnstreiks im Tarifkonflikt der bayerischen Metall- und Elektroindustrie fort.
Betroffen sind laut Gewerkschaft unter anderem zwei Standorte der Leoni-Gruppe in Mittelfranken, Rhode&Schwarz im niederbayerischen Teisnach, Osram in Regensburg und Faurecia Emissions Control in Augsburg. Es gilt als wahrscheinlich, dass die Aktionen die nächsten Tage noch ausgeweitet werden. Vergangene Woche sind der Gewerkschaft zufolge 34.000 Beschäftigte in 128 bayerischen Betrieben im Ausstand gewesen. Der Verband der bayerischen Metall- und Elektroindustrie wirft der Gewerkschaft eine unverhältnismäßige Stimmungsmache in der Corona-Krise vor. Einen Termin für weitere Verhandlungen gibt es bisher nicht. Die IG Metall fordert für die 840.000 Beschäftigten unter anderem höhere Einkommen und Beschäftigungssicherung. – BR

Kommentar verfassen