Mi. Apr 14th, 2021

München: Die IG Metall hat für heute in fast 100 Betrieben in Bayern zu Warnstreiks aufgerufen. Landesbezirksleiter Horn sagte, zehntausende Beschäftigte würden ein unmissverständliches Signal an die Arbeitgeber aussenden.
Nach seinen Worten sollen etwa in Schweinfurt alle Schichten bei ZF, SKF, Schaeffler und Bosch Rexroth ihre Arbeit drei Stunden früher beenden und in Nürnberg soll in vielen Betrieben die Spät- und Nachtschicht ausfallen. Warnstreiks sind auch bei Audi in Ingolstadt und bei BMW in den Werken in Dingolfing und Landshut geplant. Die IG Metall fordert vier Prozent mehr Lohn oder bei Betrieben in der Krise eine entsprechende Verkürzung der Arbeitszeit. Die Arbeitgeber bieten eine Nullrunde 2021 und noch unbezifferte Lohnerhöhungen für 2022. – BR

Kommentar verfassen