Di. Dez 6th, 2022

München: Die IG Metall in Bayern plant für heute eine zweite massive Warnstreikwelle und setzt damit um, was sie nach den letzten ergebnislosen Verhandlungen mit dem Arbeitgeberverband München angekündigt hat.
Mehr als 100 Betriebe sind zum Warnstreik aufgerufen. Zum Teil kommen die Beschäftigten mehrerer Unternehmen zu einer Kundgebung zusammen. Die größte Aktion mit 15.000 Mitarbeitern ist vor der Audi-Zentrale in Ingolstadt geplant. Mitarbeiter des Autobauers, von Airbus und aller anderen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in der Region sollen daran teilnehmen. Die Gewerkschaft fordert acht Prozent mehr Lohn bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten. Die Arbeitgeber haben einmalig 3.000 Euro und eine unbezifferte Lohnerhöhung mit einer Laufzeit von 30 Monaten angeboten. – BR

Kommentar verfassen