Mi. Feb 8th, 2023

Los Angeles: Der deutsche Film „Im Westen nichts Neues“ von Regisseur Edward Berger ist für neun Oscars nominiert worden.
Das gab die Film-Akademie in Los Angeles bekannt. Das Antikriegsdrama ist unter anderem für den Preis als bester Film und als bester internationaler Film im Rennen. Auch für die Musik könnte der Film einen Oscar gewinnen, der deutsche Komponist Volker Bertelmann hat sie geschrieben. Gemeinsam mit „Im Westen nichts Neues“ gehen neun weitere Filme in der wichtigsten Kategorie ins Rennen. Die 95. Oscar-Verleihung soll am 12. März in Hollywood stattfinden. – BR

Kommentar verfassen