Di. Sep 28th, 2021

Berlin: Immer mehr Kassen- und Privatärzte ziehen sich offenbar aus der Corona-Impfkampagne zurück. Das berichtet die “Welt am Sonntag” unter Berufung auf Zahlen des Robert Koch-Instituts.
Demnach haben in der ersten Augustwoche lediglich knapp 30.000 Praxen Impfungen gegen Covid-19 verabreicht. Zwischenzeitlich waren es weit über 50.000 Praxen gewesen. Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Gassen, sagte dazu, es stimme zwar, dass die Impfzahlen rückläufig seien. Man müsse aber bedenken, dass inzwischen glücklicherweise immer mehr Menschen vollständig immunisiert seien. Außerdem sieht Gassen die Impfstoff-Hersteller in der Pflicht: Sie sollten möglichst schnell Einzeldosen anbieten, damit Vakzine nicht ungenutzt blieben und entsorgt werden müssten. – BR

Kommentar verfassen