Di. Aug 9th, 2022

Berlin: Steigende Corona-Zahlen und ein hoher Krankenstand belasten den Betrieb von Intensivstationen in Deutschland.
DIVI-Präsident Marx sagte den Zeitungen der Funkegruppe, mehr als die Hälfte der Stationen würde aktuell zumindest teilweise eingeschränkt arbeiten. Zwar sei die Versorgung von lebensbedrohlich erkrankten Patienten überall gesichert. In Krankenhäusern müssten aber schon wieder zahlreiche Operationen verschoben werden, so der Mediziner. – In Bayern haben gestern 73 Intensivstationen einen eingeschränkten und 60 einen regulären Betrieb gemeldet. Vor gut einem Monat war das Verhältnis noch umgekehrt. – BR

Kommentar verfassen