Di. Okt 19th, 2021

Brüssel: Nach Lieferengpässen steht der schwedisch-britische Pharmakonzern AstraZeneca nun wegen einer möglicherweise nur geringen Wirksamkeit seines Impfstoffes bei Senioren in der Kritik.
Die Bild-Zeitung berichtete unter Berufung auf Regierungskreise, der Impfstoff werde in Europa nur eine Zulassung für Unter-65-Jährige erhalten. Dem „Handelsblatt“ zufolge hat er bei älteren Menschen nur einen Wirkungsgrad von acht Prozent. AstraZeneca wies diese Angaben am Abend als komplett falsch zurück. Der Hersteller steht zudem in der Kritik, weil er vorerst weniger Impfstoff an die EU liefern will als zugesagt. Brüssel will das nicht akzeptieren. – BR

Kommentar verfassen