Do. Sep 21st, 2023

Brüssel: Das Import-Verbot für ukrainisches Getreide in den östlichen EU-Staaten bleibt zunächst bis Mitte September in Kraft.
Anschließend werde man die Lage neu bewerten, sagte EU-Kommissar Wojciechowski nach einem Treffen der Agrarminister. Der Transit von Getreidelieferungen bleibt erlaubt. Länder wie Polen und die Slowakei fürchten, dass der Import von ukrainischem Getreide zu einem Preissturz für die heimische Landwirtschaft führt. Die Minister berieten in Brüssel über alternative Exportrouten, nachdem sich Russland geweigert hatte, das Getreide-Abkommen mit der Ukraine zu verlängern. Seitdem kann die Ukraine ihr Getreide nicht mehr über das Schwarze Meer ausführen. Bundesagrarminister Özdemir verurteilte das Verhalten Moskaus. Er warf dem Kreml vor, Hunger als Waffe einzusetzen. – BR

Kommentar verfassen