Mi. Mai 22nd, 2024

Fürth: In Bayern ist im vergangenen Jahr weniger von zuhause aus gearbeitet worden als in Pandemiezeiten.
Laut Bayerischem Landesamt für Statistik ging der Anteil der Angestellten, die jeden Tag im Homeoffice arbeiten, im Vergleich zum Jahr 2021 um 15 Punkte auf 21 Prozent zurück. Viele Unternehmen hätten inzwischen wieder Präsenztage im Büro eingeführt, so das Statistikamt. Von allen bayerischen Regierungsbezirken hat Oberbayern mit 29 Prozent den höchsten Homeoffice-Anteil. Den niedrigsten verzeichnet mit 15 Prozent der Bezirk Niederbayern. – BR

Kommentar verfassen