So. Jul 21st, 2024

Kiew: Die russische Armee hat in der Ukraine bei einem der größten Angriffe seit Kriegsbeginn mehr als 30 Menschen getötet. Das Innenministerium in Kiew korrigierte am Nachmittag die Opferzahl nach oben und meldete zudem 120 Verletzte.

Getroffen wurden unter anderen Dnipro und eine weitere Industriestadt im Süden der Ukraine. Fassungslosigkeit löste insbesondere der Raketenangriff auf eine der größten Kinderkliniken des Landes in Kiew aus. Präsident Selenskyj veröffentlichte ein Video, das zerstörte Krankenzimmer und Blutspuren auf dem Fußboden zeigt. Hunderte Anwohner halfen Rettungskräften, Trümmer zu räumen und nach Opfern zu suchen. Der deutsche Botschafter in Kiew sagte nach einem Besuch vor Ort, Kinder mit Krebs und anderen Krankenheiten säßen mit ihren Müttern geschockt auf dem Bürgersteig. Die Bundesregierung sagte der Ukraine zu, weitere kranke Kinder zur Behandlung nach Deutschland zu fliegen. – BR

Kommentar verfassen