Mi. Apr 17th, 2024

Paris: Zwei Tage nach dem Amtsantritt des neuen Premierministers Attal ist die Regierungsumbildung in Frankreich abgeschlossen: Wie der Elysée-Palast mitteilte, wird der Europapolitiker Stéphane Séjourné neuer Außenminister.
Der 38-Jährige ist ein langjähriger Weggefährte von Präsident Macron und war früher Lebenspartner von Attal. Das Kulturministerium wird künftig von der konservativen Politikerin Rachida Dati geleitet. Sie war bereits Justizministerin unter Präsident Sarkozy. Andere führende Regierungsmitglieder behalten ihre Posten, etwa Wirtschaftsminister Le Maire oder Innenminister Darmanin. Seit den Parlamentswahlen 2022 hat Macrons Lager in der Nationalversammlung keine absolute Mehrheit mehr und ist auf Stimmen der Opposition angewiesen. Mit der neuen Regierung will Macron gestärkt in die Europawahl im Juni gehen. – BR

Kommentar verfassen