Sa. Apr 20th, 2024

Prato: Nach den schweren Unwettern der vergangenen Tage ist die mittelitalienische Region Toskana in der Nacht erneut von heftigen Regenfällen und Stürmen getroffen worden. Mehr als 16.000 Haushalte haben keinen Strom. Rund 1.200 Menschen waren zuvor vorsorglich evakuiert worden. Auch in anderen nord- und mittelitalienischen Regionen gab es Starkregen und Stürme. In Venedig etwa mussten erneut die Flutschutztore ausgefahren werden, um die Lagunenstadt vor Hochwasser zu schützen. Mindestens sieben Menschen kamen seit Donnerstag bei den Unwettern ums Leben.

Kommentar verfassen