Mo. Sep 27th, 2021

Rom: In mehreren italienischen Städten haben die Menschen gegen die Verschärfung der Corona-Auflagen protestiert. In Rom versammelten sich rund 3.000 Menschen, auch in Neapel oder Florenz gab es Demonstrationen.
Sie richten sich gegen die strengeren Regelungen, die die italienische Regierung angesichts steigender Infektionszahlen ab dem 6. August verhängt hat. Dann braucht man in Italien ein digitales Corona-Zertifikat, den sogenannten grünen Pass, der eine vollständige Impfung, Genesung oder einen aktuellen Test nachweist. Nur damit darf man ins Museum, ins Fitnessstudio oder in Innenbereiche von Restaurants. Eine ähnliche Regelung gilt in Frankreich. Auch dort gingen am Abend zehntausende auf die Straßen. – BR

Kommentar verfassen