Fr. Jun 21st, 2024

München: In der Landeshauptstadt hat es am Abend eine Protestaktion gegen das Tanzverbot an sogenannten „Stillen Tagen“ gegeben.
Daran nahmen nach Angaben der Polizei rund 800 Menschen teil. Sie versammelten sich auf der Theresienwiese und protestierten mit Tanz, Musik und Redebeiträgen. Anschließend zogen die Teilnehmer zu einer Disko. Laut Polizei verlief alles friedlich. An „Stillen Tagen“ wie zum Beispiel jetzt kurz vor Osten sind laut bayerischem Innenministerium alle öffentlichen Unterhaltungsveranstaltungen verboten, die dem ernsten Charakter dieser Tage nicht entsprechen. – BR

Kommentar verfassen