Sa. Jul 31st, 2021

München: In der Landeshauptstadt gelten seit Mitternacht schärfere Corona-Auflagen. Hintergrund sind die anhaltend hohen Infektionszahlen in München. Da der Inzidenzwert in der Stadt an drei Tagen in Folge über 100 lag, greift nun die sogenannte Corona-Notbremse.
Dazu gehören nächtliche Ausgangssperren von 22 Uhr bis 5 Uhr. Auch Museen, der Zoo und viele Geschäfte müssen wieder schließen. Auch Kontakte sollen weiter eingeschränkt werden. Bundesweit ist die Inzidenz wieder leicht gesunken. Sie liegt laut dem Robert-Koch-Institut nun bei 127. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen liegt bei knapp 12.200. Das sind rund 5.000 Fälle weniger, als noch vor einer Woche. Das RKI weist aber darauf hin, dass über die Osterfeiertage nicht alle Gesundheitsämter die Daten übermitteln. – BR

Kommentar verfassen