Fr. Okt 7th, 2022

Berlin: Vor dem Hintergrund weiterer Geländegewinne der Ukraine hat Bundeskanzler Scholz Russland zu einem vollständigen Abzug seiner Truppen aus dem Land aufgefordert.
Außerdem müsse Moskau die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine anerkennen und einem Waffenstillstand zustimmen. Wie Scholz dem russischen Präsidenten Putin in einem Telefonat sagte, ist dies die Basis für eine diplomatische Lösung, die so schnell wie möglich kommen müsse. Laut Regierungssprecher Hebestreit betonte der Kanzler außerdem, dass die von den Vereinten Nationen empfohlenen Maßnahmen für eine Sicherung des Atomkraftwerks Saporischschja umgesetzt werden müssen. Das Gespräch dauerte 90 Minuten. Es war das erste der beiden Politiker seit Ende Mai. Aus Moskau gab es zunächst keine Angaben dazu. – BR

Kommentar verfassen