Fr. Jul 19th, 2024

Neu Delhi: Indien unternimmt einen weiteren Versuch, eine unbemannte Rakete auf dem Mond landen zu lassen.

Von einem Weltraumbahnhof in der Nähe der Metropole Chennai ist die Rakete in Richtung des Erdtrabanten gestartet. In 15 bis 20 Tagen soll sie die Mondumlaufbahn erreichen. Etwas später soll das Landemodul dann kontrolliert aufsetzen. Ziel ist es, die kaum erforschte Südseite des Mondes zu untersuchen. 2019 war ein erster Versuch misslungen. Damals krachte das Modul auf die Mondoberfläche. Sanfte Landungen schafften bislang nur die USA, die Sowjetunion und China. – BR

Kommentar verfassen