Mo. Jul 22nd, 2024

Neu Delhi: Nach dem schweren Zugunglück in Indien hat Premierminister Modi Konsequenzen angekündigt.

Bei einem Besuch der Unglücksstelle und von Verletzten in einem Krankenhaus sagte er laut örtlichen Medien, die Verantwortlichen würden schwer bestraft. Die Regierung werde alles für die Behandlung der Verletzten tun, es werde auch Entschädigungszahlungen an Hinterbliebene geben. Die genaue Ursache ist noch unklar. Bislang wurden mehr als 280 Tote und 900 Verletzte gezählt. – In Deutschland wurde gestern der Opfer zweier schwerer Zugunglücke gedacht: in Eschede, wo vor 25 Jahren 101 Menschen starben, nachdem ein ICE entgleist und gegen eine Brücke geprallt war. Und in Garmisch-Partekirchen: Dort entgleiste vor einem Jahr ein Regionalzug; fünf Menschen kamen ums Leben. – BR

Kommentar verfassen