Do. Dez 2nd, 2021

München: Vor der heute beginnenden Gesundheitsministerkonferenz schlägt das Münchner Klinikum Rechts der Isar Alarm.
Der Infektiologe Christoph Spinner sagte dem BR, die Münchner Kliniken seien derzeit nicht mehr so Covid-versorgungsbereit wie sie es sein sollten. Der Druck wachse zunehmend. Im Klinikum Rechts der Isar ist die Normalstation demnach nahezu voll belegt, die Intensivstation bereits überbelegt mit Covid-Patienten. Ähnlich ist es laut Spinner auch in anderen Kliniken. Er empfiehlt, die Auffrischungs-Impfungen freier verfügbar zu machen. Der Geschäftsführer der Bayerischen Krankenhausgesellschaft, Engehausen, zeigte sich erleichtert über die gestern beschlossene Verschärfung der Corona-Regeln in Bayern. Im BR-Fernsehen sagte er, das fordere man seit Wochen. Es sei ärgerlich, dass auf Bundesebene noch bis vor wenigen Tagen über das Ende der epidemischen Lage diskutiert worden sei. Die Gesundheitsminister beraten heute Nachmittag in Lindau über die angespannte Coronalage. – BR

Kommentar verfassen