Mo. Mai 20th, 2024

Wiesbaden: Die Inflation in Deutschland verliert weiter an Tempo – bleibt aber auf hohem Niveau.
Laut Statistischem Bundesamt stiegen im April die Preise um 7,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im März hatte die Inflation bei 7,4 Prozent gelegen und damit zum ersten Mal nach einem halben Jahr wieder unter der 8-Prozent-Marke. Der Behörde zufolge waren auch im April die Lebensmittel die stärksten Preistreiber. Im Vergleich zum April des vergangenen Jahres musste man 17,2 Prozent mehr ausgeben – immerhin war aber auch das ein leichter Rückgang gegenüber den Monaten davor. Auch Energie wurde wieder teurer. – BR

Kommentar verfassen