Mo. Mai 27th, 2024

Luxemburg: Die Inflation in der Eurozone hat sich auch im vergangenen Monat weiter abgeschwächt.
Das EU-Statistikamt Eurostat teilte mit, dass die Verbraucherpreise im März nur noch um 2,4 Prozent im Vergleich zum März vergangenen Jahres gestiegen sind. Im Februar lag die Teuerung noch bei 2,6 Prozent. Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank, Lagarde, sagte, der Prozess des Abebbens der Inflation verlaufe wie erwartet. Deshalb werde es bald an der Zeit sein, die restriktive Geldpolitik abzuschwächen, sprich die Zinsen wieder zu senken. – BR

Kommentar verfassen