So. Apr 14th, 2024

Buenos Aires: Mitten in einer schweren Wirtschaftskrise wählt Argentinien einen neuen Präsidenten. Die meisten Umfragen sahen den radikal-libertären Javier Milei vorn.
Der exzentrische Politiker will den US-Dollar als Währung einführen, um die hohe Inflation zu bekämpfen und den Staat radikal umbauen. Als Vorbilder nennt er die Ex-Präsidenten der USA und Brasiliens, Trump und Bolsonaro. Sein wichtigster Kontrahent ist Wirtschaftsminister Sergio Massa, der für die regierenden Peronisten antritt. Die Entscheidung fällt wahrscheinlich erst in der Stichwahl. – BR

Kommentar verfassen