Di. Apr 23rd, 2024

Stuttgart: Der Insolvenzverwalter von Wirecard will von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY rund 1,5 Milliarden Schadenersatz.
Eine entsprechende Klage war bereits vor Weihnachten beim Landgericht Stuttgart eingegangen, das jetzt auch den Streitwert bestätigte. Das Gericht in Stuttgart ist zuständig, weil EY dort seinen Sitz hat. Wirecard war 2020 zusammengebrochen, nachdem 1,9 Milliarden Euro nicht auffindbar waren. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hatte jahrelang die Bilanzen des Unternehmens testiert. Der wegen Betrugs angeklagte frühere Vorstandschef Braun steht seit einem Jahr vor einer Strafkammer des Landgerichts München. – BR

Kommentar verfassen