Do. Mai 26th, 2022

Köln: Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft warnt vor einer langen Phase wirtschaftlicher Stagnation bei gleichzeitiger hoher Inflation.
IW-Direktor Hüther sagte der Zeitung „Die Welt“, Europa drohe eine sogenannte Stagflation und zwar bis in das kommende Jahrzehnt hinein. Das sei eine reale Gefahr. Als Ursache nennt er die Klimapolitik von EU und Bundesregierung, die auf steigende CO2-Preise setzten. Hinzu kämen mit dem Fachkräftemangel und höheren Löhnen weitere Kostentreiber. Steigende Löhne und Preise könnten sich dabei immer weiter aufschaukeln. Wörtlich sagte Hüther: „Wenn die Politik nicht aufpasst und die Unternehmen überfordert, gleiten wir von einem Goldenen Jahrzehnt in ein sehr trübes Jahrzehnt“. – BR

Kommentar verfassen