Mi. Jul 28th, 2021

Berlin: Die deutschen Intensivmediziner pochen vor dem Corona-Gipfel auf einen strengeren Lockdown mit Verschärfungen des Kontaktverbots.
Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin, Karagiannidis, spricht sich in der „Rheinischen Post“ auch dafür aus, Kitas und Schulen zu schließen bis ausreichende Testmöglichkeiten vorliegen. Zudem sollen nach seiner Ansicht Kontaktmöglichkeiten massiv beschränkt werden. Ansonsten werde das derzeitige Tempo der Ansteckungen im April bis Mai für eine Überlastung der Intensivstationen sorgen, warnte Karagiannidis. – BR

Kommentar verfassen