So. Jul 3rd, 2022

Das Interesse an Nachrichten ist in Deutschland offenbar deutlich gesunken. Das geht aus dem repräsentativen „Reuters Institute Digital News Report“ hervor.
Darin geben nur noch 57 Prozent der Erwachsenen an, sich für Informationen über das aktuelle Geschehen zu interessieren. Am stärksten ist der Rückgang bei jüngeren Menschen. Viele sagen, Nachrichten hätten negative Auswirkungen auf die Stimmung und führten zu Streitigkeiten. Dennoch sehen, hören oder lesen 92 Prozent der Befragten mehrmals pro Woche Nachrichten. – BR

Kommentar verfassen