Fr. Okt 7th, 2022

Teheran: Im Iran ist das Internet nach landesweiten Protesten massiv eingeschränkt.
Mobile Netzwerke seien weitgehend abgeschaltet, berichtet die Organisation Netblocks. Als eines der letzten freien sozialen Netzwerke wurde nun auch Instagram gesperrt. Befürchtet wird, dass Polizei und Sicherheitskräfte nun die Demonstrationen niederschlagen könnten. Auslöser der Proteste in dem Land ist der Tod der 22-jährigen Mahsa Amini, die von der Sittenpolizei festgenommen worden war. – BR

Kommentar verfassen