Do. Dez 2nd, 2021

Berlin: Mit Blick auf die laufenden Koalitionsverhandlungen hat der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Ischinger, davor gewarnt, die deutsche Beteiligung an der atomaren Abschreckung der Nato infrage zu stellen.
Der Deutschen Presse-Agentur sagte er, ein Abzug der US-Atombomben würde schwerwiegende Folgen für die Sicherheit in Europa haben. Unter anderem Polen würde damit sicherheitspolitisch der Teppich unter den Füßen weggezogen, so Ischinger. Sowohl die Partei- und Fraktionsführung der SPD als auch die Grünen hatten sich in der Vergangenheit für einen Abzug der Nuklearwaffen ausgesprochen. – BR

Kommentar verfassen